Referenzen » Windkraftanlagen

Der Windpark Waltersdorf I

Der Windpark Waltersdorf I liegt im thüringischen Kreis Altenburger Land, ca. 40 km südöstlich der Stadt Leipzig und ca. 5 km nordwestlich der Stadt Altenburg - in der Gemeinde Wintersdorf / Stadt Meuselwitz.

 

Die Standorte für die 12 Windenergieanlagen befinden sich auf einer Freifläche zwischen den Ortschaften Waltersdorf, Neubraunshain und Gorma. Naturräumlich liegt der Windpark im Übergangsbereich des Leipziger Landes zum Altenburg-Zeitzer Lößhügelland. Die einzelnen Windenergieanlagen stehen in Höhen von ca. 175m bis ca. 210 m über NN.


Die Flächen werden heute landwirtschaftlich voll genutzt. Als Ausgleichsmaßnahmen wurden 2003 die ehemalige Grubenbahn mit heimischen Gehölzen bepflanzt und ein Eichenmischwald angepflanzt.


Die Umweltentlastung durch den Windpark beträgt 46.000 Tonnen CO² im Jahr. Die erzeugte Energie deckt den Strombedarf von ca. 10.500 Vier-Personen-Haushalten.


Bei den im November 2003 in Betrieb genommenen 12 Windenergieanlagen handelt es sich um Vestas V80 Anlagen mit einer Leistung von 2,0 MW pro Anlage, einem Rotordurchmesser von 80 m und 100 m Nabenhöhe.


Die Einspeisung des erzeugten Stroms erfolgt über das Umspannwerk Waltersdorf, das ebenso von der Wallenborn Gruppe gebaut wurde und sich im Bestand des Unternehmens befindet.